Stellenangebot

Geophysiker(in), Geowissenschaftler(in), Physiker(in) - G 08/17 „Kernspinresonanz“

Das LEIBNIZ-INSTITUT FÜR ANGEWANDTE GEOPHYSIK (LIAG) sucht zum frühest-möglichen Zeitpunkt befristet auf 3 Jahre eine/n

Geophysiker(in), Geowissenschaftler(in), Physiker(in) - G 08/17 „Kernspinresonanz“

Naturwissenschaftliche Forschung

Rohstoffwirtschaft

BGR & LBEG & LIAG & DERA
Stilleweg 2
30655 Hannover
Deutschland

Aufgaben:
Das Forschungsfeld Nuklear-Magnetische-Resonanz im Bereich der Geowissenschaften umfasst drei Messkonzepte (Labor-NMR, Bohrloch-NMR und Oberflächen-NMR) welche sich jeweils auf unterschiedliche Skalen (Porenskala bis Feldskala) fokussieren. Zur umfassenden Bearbeitung geowissenschaftlicher Fragestellungen/Prozesse beispielsweise im Bereich Grundwasser, ist es notwendig Daten von der Porenskala bis zur Feldskala zu erheben und gemeinsam zu interpretieren. Das LIAG ist weltweit das einzige Forschungsinstitut welches sowohl die Geräteausstattung als auch Geo-Expertise in allen drei Bereichen besitzt. Das LIAG möchte dieses Alleinstellungsmerkmal durch weitere Arbeiten auf dem Gebiet stärken. Die Aufgaben dienen der wissenschaftlichen Qualifizierung des/der erfolgreichen Bewerbers/in

Anforderungsprofil:
 Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder gleichwertig) in der Fachrichtung Geophysik, Geowissenschaften, Physik oder vergleichbare Fachrichtung
 Promotion
 Bereitschaft zur Habilitation
 Umfassende Kenntnisse und Erfahrungen in der Kernspinresonanz (NMR) Relaxometrie in den Bereichen Theorie (Modellierung von NMR-Anregepulsen, Ausbreitung elektromagnetischer Felder, Berechnung von Sensitivitätsfunktionen), Messtechnik (NMR-Spulendesign) und Auswertealgorithmen (Rauschunterdrückung, Ableitung hydraulischer Parameter aus NMR Messungen)
 Erfahrung in der Durchführung und Interpretation von NMR-Messungen an geologischen Materialien in den Skalen Bohrloch, Feld und Labor
 Erfahrung in der Bearbeitung und Publikation wissenschaftlicher Ergebnisse
 Ausgeprägtes Koordinations- und Organisationstalent, strukturierte Arbeitsweise
 Gute Deutsch- und Englischkenntnisse
 Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach § 2 Abs. 1 Wissenschaftszeitvertragsgesetz für die Laufzeit des Vertrages (bitte füllen Sie das Formular zur Abfrage von Vorzeiten aus und legen es Ihrer Bewerbung bei http://www.geozentrum-hannover.de/WZVG-Formular)

Idealerweise erfüllen Sie auch folgende Anforderungen:
 Erfahrungen in der Projektkoordination.

Wir bieten:
Das Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik ist Mitglied der renommierten Leibniz-Gemeinschaft und genießt sowohl national also auch international einen hervorragenden Ruf. Das Institut zeichnet sich auf Grund seiner Einbindung in das GEOZENTRUM Hannover (GZH) und der starken Vernetzung durch ein sehr vielseitiges Arbeitsumfeld aus:
 Exzellente infrastrukturelle Einbindung in das GZH;
 hochmoderne und leistungsstarke Ausstattung (IT, Labor, Feld);
 freundliches, professionelles und kollegiales Arbeitsumfeld.

Dienstort ist Hannover. Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 14 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TV-L) unter Berücksichtigung von § 40 Nr. 5 TV-L für die Stufenzuordnung.

Das LIAG verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichberechtigung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen im genannten Bereich begrüßen wir daher besonders. Im Rahmen flexibler Arbeitszeiten bieten wir Ihnen einen verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Arbeitsplatz, der auch für Teilzeitkräfte und auch als Wiedereinstieg nach der Elternzeit geeignet ist.

Das LIAG ist bestrebt, den Anteil schwerbehinderter Menschen zu erhöhen, sie werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte mit aussagekräftigen Unterlagen ohne Bewerbungsmappe bis zum 13.09.2017 unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer G 08/17 und des Kennwortes an das

Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik
. Personalreferat . Stilleweg 2 . 30655 Hannover.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Bewerbungen nur gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können.

Nähere Hinweise zu unserer Einrichtung finden Sie im Internet unter www.liag-hannover.de. Telefonische Auskünfte erteilt Herr Dr. Müller-Petke unter der Telefon-nummer 0511/643-3253.

Das LIAG interessiert sich dafür, über welches Medium Sie Kenntnis von dieser Stellenausschreibung bekommen haben. Bitte geben Sie daher an, wo Sie auf diese Stellenausschreibung zuerst aufmerksam geworden sind.